Anna Thur ist Journalistin, Autorin, Amazon-Bestsellerin und im Brotjob Autorenmanagerin. Sie lebt in Potsdam und arbeitet in Berlin. Bevor sie fiktive Geschichten veröffentlichte, schrieb sie für Printmedien und Bildungsprojekte. Ihre Kurzromane und Erlebnisberichte veröffentlichte bspw. der Martin Kelter Verlag. Seit 2014 ist sie Selfpublisherin. Zuletzt erschienen die Sammelbände „AugenBlicke“ und „Liebe“. Die E-Books sind bei Amazon erhältlich.

‚AugenBlicke‘

Das E-Book, das 14 Wochen in der Amazon Top 100 war, erzählt in neun Kurzromanen und Truestories wunderbare aber auch tragische romantische Momente. Es ist ein perfektes Lesevergnügen, um sich zwischendurch entführen zu lassen. Es ist bei Amazon und über Kindle Unlimited erhältlich.

Aktuelle Projekte:

#Wattpad

Als Autorin finde ich es natürlich irre spannend, welche Publishing-Möglichkeiten es schon gibt und noch geben wird. Besonders, wenn es drumherum eine Community gibt so wie bei Wattpad. Erst nur mitgelesen und seit Ende Oktober 2016 aktiv schreibend dabei: Hier auf Wattpad.

#1000Tode

Mit einem sehr persönlichen Text, in dem es um den Verlust einer Freundin geht, bin ich bei #1000Tode vom Frohmann Verlag dabei. Es ist ein ungewöhnliches und viel beachtetes Projekt, das ein Kinderhospiz unterstützt und ich freue mich sehr, einen Beitrag leisten zu können.

Kurzprosa im Blog

Die Buchrezensionen sind schon im Frühjahr in einen eigenen Blog, das buchleben.eu, umgezogen. Denn hier soll mehr Platz sein für Kurzprosa, Mikroromane und Bilder. In unregelmäßigen Abständen werde ich posten und freue mich über Eure Anregungen und vielleicht auch Gastbeiträge.

#Erika

Mein Großvater, der leider schon vor sehr langer Zeit verstorben ist, war u.a. Schriftsetzer und Kalligraph. Manchmal glaube ich, er hat mir Druckerschwärze im Blut vererbt. Die Erinnerung an ihn hat mich auf traditionelle Wege geführt und mich dazu gebracht, mich mit alter Buchkunst neu auseinanderzusetzen. Als erstes werde ich mich deshalb mit einer Schreibmaschine ‚Erika‘ auf  poetische Pfade begeben.