Anna Thur

Menü Schließen

TTT #206: 10 Bücher aus dem Blanvalet-Verlag

TTT 206 BlanvaletDer Blanvalet-Verlag wird 15 Jahre alt und dazu erst einmal herzlichen Glückwunsch. Für mich steht der Verlag vor allem für historische Bücher von Autorinnen wie Diana Gabaldon, Liebesromane zum Beispiel von Susan Elizabeth Phillips und Nora Roberts sowie Fantasy wie Bartimäus von Jonathan Stroud und Eragon wie Christopher Paolini. Von allen Autoren habe ich ein oder mehrere Bücher gelesen, von Paolini habe ich alle Eragon-Bände (von denen drei auch bei Blanvalet erschienen sind), verschlungen. Ein Sammelband von schönen Erzählungen darunter bspw. Stephenie Meyer ist das Buch „Bis in die Ewigkeit“.

Und an der Stelle muss ich passen. Weiter komme ich nicht, dazu müsste ich in meine Bücherregale schauen, doch die musste ich vor anderthalb Jahren durch einen Hausratschaden leider hinter mir lassen. In den letzten Tagen habe ich versucht, im Internet ein paar der Titel wiederzufinden. War im Bloggerportal unterwegs, bei Randomhouse, auf unserer Bibliotheksseite. Aber ich kann die Lücken nicht füllen.

Darüber habe ich bisher noch nicht geschrieben, überhaupt wissen nur sehr wenige Menschen davon. Um TTTs wie den mit den signierten Büchern habe ich einen Bogen gemacht. Aber ein Blogpost von Pinkfisch (der ich an der Stelle auch noch einmal von ganzem Herzen wünschen möchte, dass es bald wieder so etwas wie Normalität für Euch gibt) hat mich zum Nachdenken und Rauskramen der schmerzlichen Erinnerungen gebracht. Warum nicht darüber schreiben, gehört halt auch zu meinem Bücherregal.

In diesem Sinne: Manchmal geht Papier // gehen Bücher verloren und sie lassen sich nicht einfach ersetzen. Eine Bücherliste muss dann unvollständig bleiben.

[pexservices pex_attr_set=“ttt-blanvalet“ pex_attr_layout=“default“ pex_attr_columns=“4″ pex_attr_parallax=“enabled“ pex_attr_crop=“disabled“ pex_attr_bgcolor=““ pex_attr_textcolor=““ pex_attr_undefined=“undefined“ pex_attr_title=““ pex_attr_desc=““ pex_attr_btntext=““ pex_attr_btnlink=““][/pexservices]

© 2017 Anna Thur. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.