Anna Thur

Menü Schließen

TTT #198: 10 beachtenswerte Rezensionen

 

Tattoos

Die erste Rezension, die unbedingt ganz viel Beachtung finden soll, ist direkt bei Steffi in der Bücher Bloggeria, die den TTT (Top Ten Thursday) beheimatet:

http://www.buecher-bloggeria.de/2015/02/rezension-spirit-behind-tattoo-von.html

 

Spartacus: Buch zur Fernsehserie

Wulf vom Medienjournal bespricht die Bücher zur Spartacus-Serie. Sehr lesenswert:

http://medienjournal-blog.de/2014/04/review-spartacus-asche-und-schwert-j-m-clements-buch/

 

Nerdige Reihe

Tobi von Lesestunden stellt eine etwas nerdige Reihe vor, die für ihn früher sehr wichtig war:

http://www.lesestunden.de/2015/02/einsamer-wolf-joe-dever/

 

Holly: Magazin in Serie

Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal bei einer Leserunde bei Lovelybooks mitgemacht. Es ging um die Serie „Holly“. Dort hat eine Mitleserin eine Rezension geschrieben, die es ganz gut trifft. Dennoch plädiere ich für eine zweite Chance für die Serie, das entwickelt sich bestimmt …

http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Friedrich/Holly-Die-verschwundene-Chefredakteurin-1131130211-w/rezension/1135773249/

 

Bullerbü

Klassiker gehen immer und Astrid Lindgren ist ein Muß:

http://fraeuleinbuecherwald.com/2014/10/07/lindgren-astrid-wir-kinder-aus-bullerbu/

 

Kind rezensiert

http://superlesehelden.com/2014/11/30/gregs-tagebuch-von-idioten-umzingelt-von-jeff-kinney-noahs-buchvorstellung/

Tolle Idee: bei den Superlesehelden rezensiert auch mal das Kind. Hier den ersten Teil von Gregs Tagebuch, der in der Altersgruppe der Renner ist. Bei meinem Sohn hätte da Ähnliches gestanden.

 

Throne of Glass // The Assassins Blade

Das sind gleich zwei Rezensionen auf einem Blog, die mich überzeugt haben, dass ich mir die Bücher genauer anschauen muss. Die erste bespricht die Reihe „Throne of Glass“ und die zweite den Kurzgeschichten/Prequel-Band zur Serie:

http://lesemomente.blogspot.de/2015/01/rezension-throne-of-glass-01.html

http://lesemomente.blogspot.de/2015/02/rezension-assassins-blade.html

 

Dystopie-Anthologie

Das ich einen Hang zu Kurzem habe, dürfte kein Geheimnis sein. Im Amrun-Verlag gibt es die Sammlung „Mängelexemplare“ mit 19 Dystopien und In Flagranti Books hat sie ausführlich besprochen:

http://inflagrantibooks.blogspot.de/2014/07/mangelexemplare-dystopia-anthologie-des.html

 

Der Verriss eines Lieblingsbuches

Eragon, und besonders der erste Teil, gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern. Inzwischen ist es schon 11 Jahre alt und ich habe es länger nicht mehr in der Hand gehabt. Gerade bei den Herzblutbüchern ist es spannend zu sehen, wie sie bei anderen ankommen. Bei Aleshanee kam es gar nicht gut an, obwohl sie Christopher Paolini 377 Seiten gegeben hat, um sie zu begeistern. Eine trotzdem fair geschriebene Rezension:

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2014/12/rezension-eragon-1.html

 

Die Rezension ist so heiß, sie ist noch gar nicht draußen

Benjamin Lacombe zeichnet, dass einem die Tränen kommen. Es gibt ein neues Buch von ihm über den berühmtesten Erfinder der Welt: Leonardo da Vinci. Und ich schätze, hier wir es eine Rezension geben. Bis dahin bitte die Tournee-Termine von Lacombe beachten.

http://anima-libri.de/tag/leonardo-salai/

(Nachtrag 07.03.: Die Rezension ist veröffentlicht. http://anima-libri.de/rezension/benjamin-lacombe-paul-echegoyen-leonardo-salai-il-salaino/)

© 2017 Anna Thur. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.