Arn Kreuzritter Thur Blog
Schweden im 12. Jahrhundert. Weil Cecilia aus politischen Gründen in einen anderen Clan
einheiraten soll, dürfen sie und Arn sich nicht lieben. Sie sind Opfer ihrer Zeit, denn Schweden ist in feindliche Clans gespalten. Cecilia kommt ins Kloster und erträgt still die unmenschliche Bürde, die sie unter feindlich gesinnten Nonnen erleben muss. Arn zieht als Tempelritter in den heiligen Krieg nach Jerusalem und erwirbt sich Hochachtung, selbst vom allergrößten Feind Salahadin. Nach seiner Rückkehr rettet er Cecilia in letzter Sekunde vor einem weiteren Leben im Kloster und verbringt eine kurze, lang ersehnte Zeit mit ihr und ihrem gemeinsamen Sohn. Doch der Krieg ruft ihn wieder. Diesmal gilt es, dem König zu helfen und Schweden Frieden zu bringen. Es gelingt ihm. Doch die Früchte seiner harten Arbeit kann er nicht mehr ernten. Vom Kampf verwundet tut er seinen letzten Atemzug in den Armen der Geliebten. Der erste Schnee fällt.