Es kann nur eine geben und 35 Mädchen haben im ersten Band darum gekämpft. Jetzt im zweiten Band, sind nur noch 6 übrig und sie alle wollen das Herz von Maxon gewinnen. Oder zumindest, dass er sich dafür entscheidet, sie zu heiraten. Denn dann werden sie Prinzessin und an seiner Seite eines Tages Königin. Dürfen sie weiter rauschende Feste feiern, werden von Zofen in die tollsten Kleider gehüllt und zumindest in einem Fall würde das auch ausreichend Essen für die Familie bedeuten.

Das klingt wie im Märchen, liegt aber in der Zukunft: Amerika wurde von China einverleibt, hat den Aufstand gewagt und das Königreich geschaffen. Die amerikanische Geschichte wird verschleiert und im zweiten Band wird langsam klar warum.

Während am Rande immer wieder Rebellen angreifen und sich ein Krieg andeutet, ringt die Hauptfigur America innerlich um eine Entscheidung. Denn sie ist zwischen zwei Männern hin- und hergerissen.

Mit ihrer Unentschlossenheit wirkt die Figur schwach, auch wenn sie sonst gerne mal aufwieglerisch und an sich eine starke Person ist. Hier erhoffe ich mir im dritten Teil etwas mehr. Auf den schafft es die Autorin, so richtig neugierig zu machen. Das Buch ist insgesamt sehr gut geschrieben und kann wärmstens empfohlen werden.

kiera cass selection elite 2

Kiera Cass

Selection – Die Elite (Band 2)

Aus dem Amerikanischen von Susann Friedrich

Preis € (D) 16,99 // € (A) 17,50 // SFR 24,50

ISBN: 978-3-7373-6242-9

 

Klappentext:

Das ganz große Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Endlich: Die Fortsetzung des weltweiten Bestsellers!

Quelle: Fischer Verlage