Hier auf der Seite hatte ich bisher nur Neuigkeiten, die im Zusammenhang mit meinen Veröffentlichungen stehen. Daneben habe ich seit Mai 2014 mit verschiedenen Online-Projekten geliebäugelt und experimentiert. Darunter waren zum Beispiel meine tumblr-Blogs. Jetzt wird es Zeit für eine Neuordnung.

Hintergrund:
Eigentlich wollte ich das, was bisher hier unter „Aktuell“ gepostet wurde und was ich als Werbung verstehe, von anderen Inhalten trennen. Da kommt halt die Journalistin durch.
Jetzt ist es tatsächlich so, dass ich meine ersten Fans habe (Was sich ganz nebenbei absolut unglaublich anfühlt! Dickes Danke an Euch!) und so positive Rückmeldungen bekomme. Euch scheint die Mischung nicht zu stören.
Da die Pflege der verschiedenen Seiten nicht immer leicht ist und das Schreiben nicht darunter leiden soll, habe ich mich also entschlossen: „Aktuell“ wird zum „Blog“. Dann passen auch die ganzen Artikel rein, auf denen ich schon eine zeitlang herumdenke.

Das erwartet Euch:
Hier auf der Seite wird es einen Blog geben, in den ich ein paar ältere Artikel, die mir besonders am Herzen liegen, mit einpflege. Im Augenblick arbeite ich am Redaktionsplan und wenn der steht, wird es hier mehr Artikel geben: über meine Arbeit, Gelesenes, Gehirnnahrung, Inspirierendes und Filme. In dem Zusammenhang wird es auch eine Entscheidung geben, wie es mit den Kategorien weiter geht. Bis dahin findet Ihr offtopic- und blogmäßige Texte unter „Making of“. Die Sachen, über die dort geschrieben wird, sind von mir ausgesucht und nicht werbefinanziert. Sprich, ein Buch stelle ich vor, weil es mir gefällt. Einfach so.
Die Auswahl ist so lange subjektiv und meinungsgefärbt, bis ich etwas anderes schreibe.
Also: Gespannt sein und öfter mal vorbeischauen. Es wird sich lohnen.